logo
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore.
FOLLOW US
Top

Gerrit Hoss

 / Programm  / Gerrit Hoss
7 Feb

Gerrit Hoss

06.10. Gerrit Hoss – Platt ohne „Möwenschiss-Image“

Angefangen mit der Gitarre auf der Strasse und einem Koffer mit etwas Kleingeld vor sich. Zwischen Westerland, Berlin und dem Süden Deutschlands. Irgendwann kamen dann die ersten Solo-Auftritte auf dem Hamburger Kiez und Umgebung. Die Bühnen wurden größer und inzwischen ist Gerrit Hoss nicht nur als Musiker sondern auch als Moderator und Autor beim NDR bekannt. 2016 erhielt er den plattdeutschen Musikpreis, der alle vier Jahre verliehen wird sowie den Fritz Reuter Preis.

Mit der aktuellen dritten Veröffentlichung „PLATT!“ stellt Gerrit Hoss 2015 sein drittes Solo- Album vor. Frisch, melodisch und in plattdeutscher Sprache zeigt der Hamburger Musiker, dass es möglich ist, traditionelle Sprache mit modernen Klängen zu vereinen. Die Singles laufen bereits auf diversen Radio-Sendern und geben ihm Recht. „Erfolg ist immer eine Frage von Mut. Für mich ist diese Platte pure Herzensangelegenheit.“ sagt Gerrit Hoss selbst über sein neues Album.

Musikalisch lässt sich „PLATT!“ in keine Schublade stopfen. Neben Up Tempo- Nummern wie „Dat olle Klavier“ gibt es Songs mit Ohrwurm-Charakter und jede Menge eingängige Hooks. Darüber hinaus findet sich mit „Dat du mien Leevste büst“ eine ganz neue Interpretation eines alten Volksliedes, die in dieser Form einen Hauch Hendrix, Doors und spontane Improvisationen der Band miteinander vereint. „PLATT!“ ist ein Band-Album geworden. Die Band von Gerrit Hoss ist aus dem renommierten Hamburger Popkurs entstanden und tourte im vergangenen Sommer durch Norddeutschland. Auch die ganz großen Bühnen wie bei der Kieler Woche (Rathaus-Bühne) oder dem Hamburger Hafengeburtstag (NDR-Bühne) standen dabei auf dem Plan. Im Repertoire befinde sich auch zahlreiche Klassiker, die mit der plattdeutschen Sprache neu vertont wurden. Die Band besticht live durch ihre hervorragenden Musiker und einen Frontman, der sein Publikum vom ersten bis zum letzten Ton im Griff hat.

Tickets gibt es hier ab 17,50 €, sowie beim Edeka Markt Boll am Postschalter zum regulären Vorverkaufspreis. 

 

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.